Hochkönig

Im vierten Anlauf haben wir es nun geschafft den Hochkönig (2.941m) zu besteigen. Ursprünglich für eine 2-Tagestour angesetzt, haben wir die Wanderung in einem Tag bewältigt. Gestartet sind wir um 7:30 h beim Arthurhaus in Mühlbach über die Mitterfeldalm an der Torsäule vorbei bis zum Matrashaus am Kipfel des Hochkönigs. Nach ca. 4 Stunden Gehzeit und 9,8 km Wegstrecke haben wir unser Ziel erreicht. Der Blick in die Zentralalpen war uns durch die immer wieder vorbei schiebenden Quellwolken etwas verstellt, doch in das Tal und Richtung Dachstein bot sich ein herrliches Panorama. Nach  einer ausgiebigen Rast am Gipfel stiegen wir denselben Weg ab. Da bei nutzten wir die vielen Schneefelder für einem flotten Abstieg. Die Überlegung beim Vorbeigehen die Torsäule zu besteigen, hat sich relativ rasch von selber aufgelöst. Es haben sich immer mehr Quellwolken zusammen geschoben, so dass wir es eilig hatten trocken ins Tal zu kommen. Wir hatten Glück als wir bei der Mitterfeldalm vorbei kamen setzte ein kräftiger Regen ein. Mit einer Einkehr entkamen wir diesem. Nach dem Gewitterregen legten wir die letzte Wegstrecke zurück und kamen so trocken zum Ausgangspunkt zurück. Ein langer aber auch anstrengender, doch mit vielen Eindrücken bestückter Tag fand hier sein Ende.

Zurück